0
TAGE
0
STUNDEN
0
MINUTEN
0
SEKUNDEN

Vorstellung des Logos

By | Uncategorized
Bocholt. Um für alle teilnehmenden Firmen einen gemeinsamen Auftritt im Rahmen der Gewerbeschau BOCHOLT 4.0 zu ermöglichen, wurde Ende Mai das Logo zur Gewerbeschau BOCHOLT 4.0 bei einem Pressetermin vorgestellt. Auf dem Gelände der Firma...
Read More

Mit 140 teilnehmenden Unternehmen!

Bocholt ist DIE Industrie- und Einkaufsstadt im Münsterland. Zukunftsorientierte Infrastruktur und großzügige Gewerbegebiete mit internationalen Konzernen und innovativen mittelständischen, oft inhabergeführten Unternehmen sind hier ebenso ansässig wie die Westfälische Hochschule und der daran angeschlossene Technologiepark samt Innovationszentrum. Die Wirtschaftsförderung Bocholt nimmt dies gemeinsam mit dem AIW Unternehmensverband und der Unternehmerverbandsgruppe zum Anlass am 17. September 2017 eine große Bocholter Gewerbeschau zu veranstalten.

„Wir freuen uns, dass sich so viele Unternehmen angemeldet haben und denken, dass die Gewerbeschau eine vielfältige und attraktive Veranstaltung mit tollen Ideen der Unternehmen wird!”, so Anna Schmitz vom Stadtmarketing Bocholt, die die Gewerbeschau mit plant.

Worum geht es bei „BOCHOLT 4.0“?

Ziele für die teilnehmenden Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel bei diesem „Tag der offenen Tür“ sollen u.a. Imagewerbung, die Darstellung ihrer Produkte und Dienstleistungen, die Steigerung ihres Bekanntheitsgrads, Gewinnung von Neukunden und Arbeitnehmern/ Fachkräften und die gegenseitige Vernetzung sein. Die Gewerbeschau dient außerdem zur gegenseitigen Information über technische und technologische Möglichkeiten der Unternehmen und soll die Wirtschaftskraft am Standort Bocholt bestmöglich präsentieren.

Kleine Unternehmen, die z. T. über keine eigenen Ausstellungsräume verfügen und vor allem alle Bocholter Unternehmen, die nicht im Industriepark angesiedelt sind, erhalten die Möglichkeit, ihr Unternehmen repräsentativ in einem Ausstellerzelt oder auf Freiflächen vorzustellen. Darüber hinaus ist „BOCHOLT 4.0“ eine Gelegenheit, um neue Kunden, Zulieferer und Kooperationspartner kennenzulernen.

Die Idee ist es aber auch, potentiellen zukünftigen Auszubildenden die Unternehmen und deren Ausbildungsberufe vorzustellen. So können beispielsweise Betriebsbesichtigungen angeboten werden, die die Besucher an diesem Tag über Berufsbilder, Ausbildung, Bewerbungsverfahren und vieles mehr informieren. Auch für Familien soll sich ein Spaziergang durch das Industriegebiet am 17.09. mit vielen tollen Unterhaltungsangeboten der Firmen lohnen.

Um für alle teilnehmenden Firmen einen gemeinsamen Auftritt zu ermöglichen, wurde das Logo zur Gewerbeschau BOCHOLT 4.0 bei einem Pressetermin vorgestellt. Auf dem Gelände der Firma Topp oHG im Schlavenhorst wurde das Logo feierlich enthüllt und der Öffentlichkeit präsentiert. Christian Nießing von der Agentur SCHAU & HORCH erläuterte: „Das Logo stellt die Vielfalt der Bocholter Unternehmen und ihren kleinsten gemeinsamen Nenner – die Pixel – dar. Alle Unternehmensfarben, sowie auch die Form des I-Parks finden sich im Logo wieder.“

Insbesondere über die tolle Initiative von Sponsoring Partnern freut sich das Orgateam. „Wir sind absolut positiv überrascht, dass so viele Sponsorenpakete von starken, unterstützenden Unternehmen gebucht worden sind!“, erläutert Ludger Dieckhues, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt.

Unternehmerabend am 15.09. im I-Park mit besonderem Programm

Bocholt. Als Auftaktveranstaltung der Gewerbeschau BOCHOLT 4.0 wird am Freitag, 15.09.2017 ab 19 Uhr ein Unternehmerabend im I-Park für alle Bocholter Unternehmerinnen und Unternehmer stattfinden. In der Firmenhalle der Eventplanungsagentur WRCK Raumkonzepte können an diesem Abend unter dem Motto „Entdecken – Erleben – Netzwerken“ Informationen ausgetauscht, spannende Unterhaltungen geführt und natürlich Netzwerke geknüpft werden. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Veranstaltergemeinschaft aus Stadtmarketing & Wirtschaftsförderung Bocholt, dem AIW Unternehmensverband und der Unternehmerverbandsgruppe auf ein ausgefallenes Rahmenprogramm und gute Gespräche.

Begrüßen wird die Gäste zunächst der neue NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Trotz dreitägiger Plenarsitzung des Landtages in den Tagen zuvor und anstehender Haushaltsberatungen wird der Verkehrsminister mit Heimatort Rhede an diesem Abend in Bocholt sein. Danach wird es Grußworte des Landrates Dr. Kai Zwicker und des Bocholter Bürgermeisters Peter Nebelo geben.

Nachfolgend ergreift kein Geringerer als Hans-Joachim „Aki“ Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund, das Wort mit einer spannenden Key-Account-Speech. Hans-Joachim Watzke schreibt als Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund Fußballgeschichte und steht für den unglaublichen Erfolg eines ehemals maroden Vereins. Der Betriebswirt und Unternehmer bewahrte 2006 den stark verschuldeten westfälischen Traditionsverein vor der Insolvenz. Sieben Jahre später ist der einzige börsennotierte Fußball-Klub Deutschlands Deutscher Meister, Pokalsieger, Champions-League-Finalist – und praktisch schuldenfrei. Lange Jahre führt Hans-Joachim Watzke (geb. 1959) das von ihm gegründete mittelständische Unternehmen Watex, ein bedeutender Hersteller von Schutzkleidung. 2005 übernimmt der Fußballfan den Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Borussia. Um sich voll und ganz auf seine Aufgabe bei dem Traditionsverein konzentrieren zu können, zieht er sich aus der Firmenleitung von Watex zurück. Bei Borussia wird er zum großen Sanierer: Er schafft es innerhalb von nur wenigen Jahren, durch einen rigiden Sparkurs und eine kluge Finanzpolitik die drohende Insolvenz abzuwenden und den Klub so gut wie schuldenfrei zu bekommen. Damit stellt er die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Traditionsvereins Borussia Dortmund und etabliert den Verein wieder an der Spitze des europäischen Fußballs. Unter Trainer Jürgen Klopp schafft der BVB einen außergewöhnlichen Höhenflug, zwei Jahre in Folge wird er Deutscher Meister, 2012 DFB-Pokalsieger und 2013 Champions-League-Finalist. Bodenständig, praxisnah und mit viel Insiderwissen erzählt Watzke von den Aufgaben und Erlebnissen im Fußballmanagement. Watzke ist bekannt für ungeschminkte Worte und deutliche Aussagen, seine Vorträge sind sowohl aus unternehmerischer Sicht als auch für Fußballbegeisterte ein spannender Einblick in die Strukturen des europäischen Fußballs.

Ein weiteres Highlight wird der Auftritt des aufstrebenden Mentalisten Timon Krause sein, der den Gästen den ein oder anderen „magischen Moment“ bescheren wird. Krause wurde jüngst mit dem „Best European Mentalist – Nostradamus D’Or“ 2016/ 2017 ausgezeichnet und gilt als jüngster Gedankenleser, der je diesen Titel verliehen bekommen hat. Gebürtig kommt der Mentalkünstler aus Anholt, absolvierte seine Ausbildung in Neuseeland und lebt aktuell in Amsterdam. Seine bisherige Karriere umfasst Live TV-Auftritte im nationalen Fernsehen, Theatertouren in Deutschland, den Niederlanden und Neuseeland, Teilnahme an mehreren Meisterschaften, darunter die Weltmeisterschaften der Magie, zahlreiche Radio-Performances, diverse Fachpublikationen und fast ein Jahrzehnt Erfahrung als Walk-Act- und Bühnenkünstler.

Durch das Programm führt der immer gut aufgelegte WDR-Moderator Matthias Bongard.

Einladungen für den Unternehmerabend werden durch die Wirtschaftsförderung- und Stadtmarketing Gesellschaft verschickt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Weitere Infos unter www.bocholt.de/Wirtschaft.

Matthias Bongard 24.04.2017 ©WDR/Annika Fußwinkel

Premium Sponsoren

Plus Sponsoren

Classic Sponsoren

Thanks!

Anmeldung zum Unternehmerabend